Sürth – Am Rhein zuhau­se

Sürth ist ein altes idyl­li­sches Fischer­dorf mit eng bebau­tem his­to­ri­schen Orts­kern am südlichen Köl­ner Rhein­ufer. Es grenzt an die Stadt­tei­le Godorf, Hahn­wald, Roden­kir­chen und Weiß, am gegenüberliegenden Ufer des Rheins befin­den sich Zündorf und Lan­gel.

Das gemütliche Vee­del bie­tet vie­le Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten in den Berei­chen Kar­ne­val, Kunst, Kul­tur und Sport. Viel Abwechs­lung sowie die guten Restau­rants und Bier­gär­ten machen das Leben hier sehr ange­nehm.

Ver­schie­de­ne Geschäf­te, Bäcker, Super­märk­te und ein regel­mä­ßi­ger Wochen­markt bie­ten eine gute Grund­ver­sor­gung. Meh­re­re Kin­der­gär­ten, eine Grund­schu­le sowie diver­se Apo­the­ken und Ärz­te sind der Grund, wes­halb in Sürth heu­te neben alt­ein­ge­ses­se­nen Köl­nern ins­be­son­de­re jun­ge Fami­li­en woh­nen.

Der südlichste Stadt­teil Kölns ist über die Stadt­bahn­li­ni­en 16 und 17 sowie die Bus­li­ni­en 130, 131 und 134 sehr gut ver­netzt. Die nahen Auto­bah­nen A555 und A4 machen Sürth mit dem Auto schnell und gut erreich­bar.

  • Anlegestelle mit mehreren Booten
  • Gebäude mit Köln-Fahne am Ufer des Rheins
  • Straßenlampae und Straßenschild "Am Greinshof"
  • Enten und ein Schwan am Ufer des Rheins
  • Haltestelle der KVB mit einfahrender Bahn
  • Außenansicht einer Häuserreihe
  • Mehrere Richtungsschilder für Radwege

Für Men­schen, die die Natur genie­ßen und Ruhe suchen, ist die länd­li­che Lage genau das Rich­ti­ge: Nicht weit vom Stadt­zen­trum Kölns ent­fernt, bie­tet Sürth reich­lich Grün mit wei­ten Fel­dern und Wie­sen. Abwechs­lungs­rei­che Fahr­rad- und Spa­zier­we­ge laden zu Tou­ren und Spa­zier­gän­gen ein. Das wun­der­schö­ne Rhein­ufer mit sei­nem Rhein­strand und sei­nen male­ri­schen Land­schaf­ten bie­tet eine Idyl­le mit hohem Erho­lungs­fak­tor.

In Sürth kann man gut abschal­ten – nah an der Stadt und doch länd­lich ruhig. So macht das Leben Freu­de!

Beste Wohnkultur

In einer bevor­zug­ten Wohn­la­ge in Sürth – nur weni­ge Meter vom Rhein ent­fernt – befin­den sich die 16 Eigen­tums­woh­nun­gen: Auf­ge­teilt auf zwei Gebäu­de, ste­hen zwei bis fünf Zim­mer mit ca. 71 m² bis 153 m² Wohn­flä­che zur Aus­wahl. Zwei der Ein­hei­ten sind als „Haus im Haus“ Vari­an­te kon­zi­piert und verfügen über jeweils fünf Zim­mer ver­teilt auf zwei Ebe­nen (zzgl. Kel­ler­ge­schoss). Hier lebt es sich wirk­lich unbe­schwert.

Das licht­durch­flu­te­te Design, die hoch­wer­ti­gen Boden­be­lä­ge aus Eichen­par­kett und Fein­stein­zeug­flie­sen, eine kom­for­ta­ble Fuß­bo­den­hei­zung, hoch­wer­ti­ge Sani­tär­an­la­gen mit Desi­gner-Arma­tu­ren, elek­tri­sche Roll­lä­den und eine ener­gie­ef­fi­zi­en­te Pel­let-/Gas­zen­tral­hei­zung erzeu­gen ein gutes Raumgefühl. Zimmertüren in Weiß­lack mit Edel­stahl­grif­fen schaf­fen eine wohn­li­che Ele­ganz, drei­fach iso­lier­ver­glas­te Fens­ter mit elek­tri­schen Roll­lä­den und die ein­bruch­hem­men­de, wär­me­ge­dämm­te Haustür aus Holz sor­gen bei den „Haus im Haus“ Vari­an­ten (WE 01 und WE 10) für behag­li­ches und siche­res Woh­nen.

Alle Woh­nun­gen sind mit großzügigen Ter­ras­sen und Bal­ko­nen aus­ge­stat­tet, die Erd­ge­schoss­woh­nung (WE 04) und die „Haus im Haus“ Ein­hei­ten (WE 01 und WE 10) besit­zen darüber hin­aus einen klei­nen Pri­vat­gar­ten.

Eine Tief­ga­ra­ge mit 20 Stell­plät­zen ist vor­han­den.

Maxi­ma­le Fle­xi­bi­li­tät in der Nut­zung bie­tet die Auf­tei­lung der Woh­nun­gen: Alle Ein­hei­ten verfügen über gut gestal­te­te Wohn-Ess-Berei­che, sepa­ra­te Schlaf­zim­mer, Küchen sowie Wan­nen- bzw. Dusch­bä­der. Die bar­rie­re­redu­zier­ten Grund­ris­se der Woh­nun­gen gestal­ten das Leben auch für älte­re Men­schen ange­nehm.

Ide­al geeig­net für Sin­gles und jun­ge Paa­re sind die Woh­nun­gen mit zwei Zim­mern. Die bevor­zug­te Lage im Grünen bie­tet Ruhe und Ent­span­nung.

Die Bezugs­fer­tig­keit der Wohn­ein­hei­ten wird vor­aus­sicht­lich Mit­te 2021 gege­ben sein.

  • Rückansicht der beiden Mehrfamilienhäuser mit mehreren Balkonen
  • Zwei weiße Mehrfamilienhäuser mit angrenzendem Grünstreifen
  • Rückansicht des Mehrfamilienhauses mit mehreren Balkonen

Erkun­den Sie das Pan­ora­ma durch Kli­cken und Zie­hen mit der Maus.

  • 16 Neu­bau-Eigen­tums­woh­nun­gen
  • Top-Lage: 100 Meter bis zum Rhein
  • Zwei Häu­ser mit Auf­zug
  • Zwei- bis Fünfzimmer-Wohnungen
  • Ca. 71 bis 153 Qua­drat­me­ter Wohn­flä­che
  • Woh­nung 1 und 10 als „Haus im Haus“ Vari­an­te
  • Par­kett mit matt ver­sie­gel­ter Ober­flä­che
  • Groß­for­ma­ti­ge Boden- und Wand­flie­sen
  • Fuß­bo­den­hei­zung mit Ein­zel­raum­steue­rung
  • Vil­leroy & Boch Sani­tär­aus­stat­tung
  • Elek­tri­sche Roll­lä­den
  • Großzügige Ter­ras­sen und Bal­ko­ne
  • Gegen­sprech­an­la­ge mit Kameraüberwachung *
  • Pel­let-/Gas­zen­tral­hei­zung
  • 20 PKW-Tief­ga­ra­gen­stell­plät­ze

* (WE 01 und WE 10 ohne Kamerüberwachung)

Ausstattung

  • Groß­for­ma­ti­ge Boden­flie­sen aus Fein­stein­zeug bis 60 x 30 cm, groß­for­ma­ti­ge kera­mi­sche Wand­flie­sen bis 60 x 30 cm.
  • Fer­tig­par­kett mit matt ver­sie­gel­ter Ober­flä­che, Fabr. Bau­werk, Mul­ti­park, Eiche 15 und pas­sen­de Hohl­kehl­leis­ten aus Voll­holz.
  • Großzügige Bal­ko­ne und Ter­ras­sen mit frost­si­che­ren Außen­zapf­stel­len für WE 1, 10, 4 und Staf­fel­ge­schoss­ein­hei­ten.
  • Fens­ter und Fenstertüren mit Kunst­stoff­rah­men und 3‑fach Iso­lier­ver­gla­sung. Far­be der Blend-/Flügelrahmen außen dun­kel­grau, innen weiß. Im Erd­ge­schoss mit ein­bruch­hem­men­den Pilz­be­schlä­gen und abschließ­ba­ren Fens­ter­grif­fen.
  • Roll­lä­den mit elek­tri­scher Betä­ti­gung.
  • Wohnungseingangstüren ein­bruch­hem­mend, Wider­stands­klas­se RC2 mit Drei­fach­ver­rie­ge­lung.
  • Holztüren, Fabr. Prüm, Weiß­lack, Türbeschläge in Edel­stahl mit Rund­ro­set­te, Fabr. Hop­pe, Modell Stock­holm.
  • Üppi­ge Anzahl an Steck­do­sen, jedes Zim­mer (Wohn­raum) mit Anten­nen­an­schluss­do­se und Blind­do­se mit Cat7 Kabel (Netz­werk) .
  • Ein­bau­ba­de­wan­nen aus Stahl, Fabr. Kal­de­wei, mit ver­chrom­ter Ein­hand­misch­bat­te­rie (AP).
  • Super­fla­che Dusch­tas­sen, Fabr. Kal­de­wei, sofern tech­nisch mög­lich nahe­zu boden­gleich zum Flie­sen­bo­den, ver­chrom­ter Ein­hand­misch­bat­te­rie (AP) und teil­ge­rahm­te Ganz­glas­dusch­ab­tren­nung.
  • Wasch­ti­sche und WCs in weiß, Fabr. Vil­leroy & Boch, Serie Sub­way 2.0, Arma­tu­ren, Fabr. Hans­gro­he, Talis E.
  • Gegen­sprech­an­la­ge mit Kameraüberwachung (WE 01 und WE 10 ohne Kameraüberwachung).
  • Je Mehr­fa­mi­li­en­haus ein 8‑Personenaufzug, Fabr. Otis.
  • Trep­pen­häu­ser mit Natur­stein­be­lag, Gra­nit Pan­dang Dark.
  • Ent­här­tungs­an­la­ge zum Ent­här­ten von kal­tem und war­mem Trink­was­ser.
  • Zen­tra­le Behei­zung über eine Pel­let-/Gas­zen­tral­hei­zung, ausgeführt als Fuß­bo­den­hei­zung mit Ein­zel­raum­steue­rung.
  • Eine Waschküche je Haus zur gemein­schaft­li­chen Nut­zung.
  • Verchromte Einhandmischbatterie
  • verchromte Einhandmischbatterie
  • Weiße Badewanne von oben
  • Weiße flache Duschtasse
  • Weißes Hänge-WC
  • Weißer Waschtisch mit Armatur
  • Logo Villeroy + Boch
  • Logo hansgrohe
  • Logo Kaldewei

Die Ver­wal­tung des Objek­tes erfolgt für die Dau­er von zunächst drei Jah­ren durch die Haus­ver­wal­tung Claus Jürgen Dietz Immo­bi­li­en, Melatengürtel 4, 50933 Köln.

Der monat­li­che Wohn­geld­vor­aus­zah­lungs­be­trag (Haus­geld) beläuft sich auf monat­lich ca. EUR 3,50/m² ein­schließ­lich Heiz­kos­ten, Verwaltergebühr, Instandhaltungsrücklage, Auf­zug und Trep­pen­haus­rei­ni­gung.

Auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lun­gen auf dem Finanz­markt rückt die eige­ne Immo­bi­lie stär­ker in den Fokus der pri­va­ten Anle­ger. In Zei­ten von dro­hen­der Infla­ti­on und tur­bu­len­ten Kapi­tal­märk­ten emp­fiehlt sich die Inves­ti­ti­on in Sach­wer­te. Auch als Alters­vor­sor­ge wer­den Immo­bi­li­en immer belieb­ter – ins­be­son­de­re im Hin­blick auf einen zuneh­men­den Ver­trau­ens­ver­lust in die staat­li­che Ren­te. Vie­le Pri­vat­leu­te wol­len im Ruhe­stand von den Ein­nah­men durch ihre eige­nen Miet­ob­jek­te pro­fi­tie­ren.

Nach einer Stu­die des Insti­tuts der Deut­schen Wirt­schaft (IW) ist Köln neben Mün­chen und Dres­den als Wohn­ort beson­ders begehrt. Bis zum Jahr 2025 muss Köln dem­nach fast acht Pro­zent mehr Wohn­raum bie­ten. Bit­te beach­ten Sie auch das der­zeit immer noch his­to­risch nied­ri­ge Zins­ni­veau – ger­ne hel­fen wir Ihnen, gemein­sam mit unse­ren kom­pe­ten­ten Part­nern, eine auf Ihre Bedürf­nis­se per­fekt zuge­schnit­te­ne Finan­zie­rung zu fin­den.

KAUFPREISE WOHNEN

Die Kauf­prei­se ent­neh­men Sie bit­te der bei­gefüg­ten Kauf­preis­lis­te. Die Notar- bzw. Gerichts­kos­ten sowie die Grund­er­werb­steu­er sind dem Kauf­preis mit ins­ge­samt ca. 8 % hin­zu­zu­rech­nen. Eine Ver­mitt­lungs­pro­vi­si­on fällt nicht an, da Sie direkt vom Eigen­tü­mer erwer­ben.

Down­load Bro­schü­re

Down­load Kauf­preis­lis­te Woh­nen (PDF)

KGBeschrei­bungSta­tusFlä­che in m²Zim­merKauf­preis in €Grund­rissKon­takt
2286WE 1 , „Haus im Haus” Mai­so­net­teVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2287WE 2, EGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2288WE 3, EGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2289WE 4, EGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2290WE 5, OGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2291WE 6, OGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2292WE 7, OGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2293WE 8, SGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2294WE 9, SGVer­kauft-/--/--/--/-Anfra­gen
2295WHG 10, „Haus im Haus„MaisonetteReser­viert150,285-/-AnsichtAnfra­gen
2296WE 11, EGReser­viert98,513-/-AnsichtAnfra­gen
2297WE 12, EGReser­viert116,194-/-AnsichtAnfra­gen
2298WE 13, OGReser­viert93,953-/-AnsichtAnfra­gen
2299WE 14, OGReser­viert111,774-/-AnsichtAnfra­gen
2300WE 15, SGReser­viert77,392-/-AnsichtAnfra­gen
2301WE 16, SGReser­viert128,703-/-AnsichtAnfra­gen